Zahnarzt gesucht - Terminanfrage

Bei mir müssen Implantate im Oberkiefer gesetzt werden. Da an den Wurzeln mehrerer Frontzähne sich Zysten gebildet haben, soll eine Schichtaufnahme gemacht werden.(muß ich selbst bezahlen). Mein ZA schickt mich nun von Plön nach Neustadt/Holst. zu einem befreundeten ZA, weil der das angebl. günstiger macht im Verhältnis zu anderen. Ist das die gängige Praxis? Eine Rundumröntgenaufnahme wurde auch schon von einem anderen ZA gemacht, obwohl im Nov.2007 eine in der Uniklinik in Kiel gemacht wurde. Gibt es Festpreise für diese Untersuchungen? M.f.G. R.Leipnitz

Frage vom: 2009-02-12 13:36:58 | 2386 | 1234

Antworten (1):

Guten Tag! Nicht jeder kann jedes Röntgenbild machen, eine Überweisung ist daher schon mal nötig, ob der Preis ein Kriterium sein kann, weiss ich nicht. Es gibt verschiedene Arten von Schichtaufnahmen und auch verschiedene Indikationen. Röntgenbilder, die ausschließlich für die Anfertigung von Implantaten (eine Privatleistung) angefertigt werden, sind auch eine Privatleistung. Geht es (vorrangig) um die Behandlung der Zysten, sind die dazu nötigen Standardröntgenbilder eine Kassenleistung. Es kommt also drauf an... Röntgenbilder sollten immer aktuell sein - 3 Monate können da schon eine lange Zeit sein - gerade in so einem Fall! Es gibt die GOZ (Gebührenordnung für Zahnärzte), die allerdings nur den Rahmen für die Höhe der Gebühren der einzelnen Leistungen festlegt. Mit freundlichem Gruss Dr. Stefan Klaas

Antwort vom: 2009-03-25 14:02:55

Dr. Stefan Klaas Zahnarzt im Kreis Böblingen
Herrenberg

angstfrei behandelt