Zahnlücke schließen ?

Habe seit kurzem eine Lücke im seitlichen Oberkiefer. Der Zahn musste gezogen werden. Die Lücke stört mich weder beim Kauen, noch fällt sie beim Sprechen auf. Allenfalls beim breiten Lachen - aber das vergeht einem ja doch schnell. Mein Arzt wollte mir nämlich die Lücke schließen. Zunächst wollte er ein Implantat machen und mich deshalb zu einem Oralchirurgen schicken. Bei dem Kostenvoranschlag hab ich mich dann erst mal hinsetzen müssen. Ne, das kann ich mir nicht leisten. Und die blutige Schinderei mit Knochenaufbau und monatelangen Provisorien etc ist nix für mich. Dann will der Arzt ne Brücke machen. Aber dazu muss er die beiden angrenzenden Zähne abschleifen, aber die sind alle gesund. Hab nur die einzelne Lücke, alles andere ist vorhanden. Ist es wirklich notwendig, die Lücke zu füllen, wenn sie mich doch gar nicht stört ?

Frage vom: 2016-12-14 15:32:30 | 2386 | 1234

Antworten (1):

Hallo lieber Patient. I.d.R. ist es norwendig den fehlenden Zahn zu ersetzen , da die lückenbegrenzenden Zähne in die Lücke kippen und der Antagonisten ( Zahn im Gegenbiss) in die Lücke "einwächst" . Wirklich beurteilen kann man das aber nur vor Ort . Herzliche Grüsse aus Heidelberg .

Antwort vom: 2016-12-14 15:41:08

Dr. Christine Schröder M.A. Heidelberg
Heidelberg

mein Helfer mit Herz