Zahnarzt-Sprechstunde

Patient seit 18.02.2016 sagt Danke

47

Wechselgebiss Engstand

41 hat bei meiner Tochter (6) vor einem Jahr 81 und 82 raus geschoben. Inzwischen stehen 83 41 31 72 73 lückenlos nebeneinander - die neuen Zähne stehen also seitlich verschoben zur Kiefermitte.

Eine ähnliche Situation entsteht gerade im Oberkiefer neben 21 und 11. 52 hat sich zwar länger gehalten, ist aber vor kurzen doch auch ausgefallen und auch diese Lücke fängt an sich zu schließen.

Kann es passieren, dass 32 und 12 bleibende Zähne raus schieben? Oder die Milch-Eckzähne?
Wann muss etwas unternommen werden?

Hintergrund: Unser Zahnarzt ist kein Erklärbär - als "Antwort" auf meine Frage meinte er im September nur, dass er, wenn ich das will 52, 62 und 72 ziehen kann!?

Vielleicht noch eine weitere Information - ich weiß nicht, ob sie relevant ist - meine Tochter meinte, dass die beiden neuen Schneidezähne unten wackeln (nun schon seit einem Jahr)!? Und sie hat vergrößerte Mandeln - OP ist nicht nötig - und schläft deshalb nachts mit offenem Mund. Tagsüber ist alles o.k. - sie hatte nie einen Schnuller und - bis auf den Engstand - keine Fehlstellungen. Die Milchzähne standen dicht an dicht - die bleibenden Zähne sind groß. (Mein Mann hat ein verschachteltes Gebiss mit kleinen Zähnen, ich selbst habe eher große Zähne - eng - wir waren beide nie beim Kieferorthopäden.)

Sollte ich direkt zum Kieferorthopäden gehen und dort nachfragen?
Oder empfiehlt einem das der Zahnarzt rechtzeitig?

Vielen Dank.

Wichtiger Hinweis - Bitte beachten Sie:
Thanks, Doc! - Deutschlands größtes medizinisches Expertenforum ersetzt NICHT den persönlichen Besuch beim Arzt. Thanks, Doc! ist ein Forum zur unverbindlichen Zweitmeinung. Bitte vereinbaren Sie immer einen Termin beim Arzt (z.B. Hausarzt), um Ihr geschildertes medizinisches Problem im Rahmen einer körperlichen Untersuchung direkt zu besprechen. Dies gilt für Fragensteller als auch für Besucher unseres Forums. Unser Forum dient ausschließlich zur allgemeinen, unverbindlichen Information. Es können keine Diagnosen bzw. Therapieempfehlungen gegeben werden, da dies nur im Rahmen einer körperlichen Untersuchung beim Arzt gemacht werden kann.
Antwort vom: 14.12.2016 09:28

So hilft Zahnarzt Dr. Reißmann (Gemeinschaftspraxis Dr. G aus Düsseldorf

Guten Morgen!
Sprechen Sie die Situation bitte mit Ihrem Arzt durch, gerade wenn er kein "Erklärbär" ist, müssen Sie aktiv werden. Und Sie benötigen ja auch eine Überweisung zum Kieferorthopäden.
Hier sollte zusammen mit dem KFOler geklärt und besprochen, ob und wenn ja welche Zähne gezogen werden müssen und wie Lücken z.B. aufgehalten werden müssen/sollen.
Alles Gute
Dr. Reißmann

4k
Antwort vom: 14.12.2016 09:48

Das sagt Patient

Hallo Dr., Reißmann,

ich glaube er wollte die restlichen Milchschneidezähne ziehen, weil sie schon wackeln. Und vielleicht auch, damit die neuen Zähne in der Mitte bleiben.

Aber dass "man" zum Kieferorthopäden eine Überweisung braucht und nicht selbst hingeht, ist schon eine hilfreiche Information.

11 wollte 52 schon viel früher raus drücken - ich habe versucht ihn so lange wie möglich als Platzhalter zu erhalten, weil unten ja schon die selbe Situation besteht. Vor 2 Wochen war er nicht mehr haltbar. Und nun fängt eben auch diese Lücke an sich zu schließen.

Unser nächster Zahnarzt-Termin ist Ende März. Würden Sie bis dahin zuwarten? Oder versuchen schon vorher einen Termin beim Zahnarzt zu bekommen?

Wann fängt "man" mit Kieferorthopäde an?
Erst wenn alle Schneidezähne durchgebrochen sind?
Oder schon vorher?

Vielen Dank!

WiederKaries
Antwort vom: 14.12.2016 20:27

So hilft Zahnarzt Dr. Reißmann (Gemeinschaftspraxis Dr. G aus Düsseldorf

Guten Abend!
Wenn sich die Lücken schon schließen, sollten Sie schneller einen Termin machen.
Eine Überweisung ist sicherlich nicht immer nötig, letztendlich kommt es aber auf eine gute Zusammenarbeit und Kommunikation ziwschen Zahnarzt und dem Kieferorthopäden an. Und der Kollege kann Ihnen da sicherlich jemand Geeignetes empfehlen.
Ob und wann man anfängt, muss der KFO anhand von Modellen, Röntgenbilder etc. entscheiden und es kommt ja auch auf den Umfang der Behandlung an.
Dies alles sollten Sie mit Ihrem Zahnarzt bzw. dem dann zu suchenden Kieferorthopäden besprechen - hier theoretisch kann ich Ihne dazu nichts konkretes sagen.
Alles Gute
Dr. Reißmann

4k
Antwort vom: 14.12.2016 22:09

Das sagt Patient

Vielen Dank! Ich habe heute bei unserem ZA angerufen und einen kurzen Termin am Montag bekommen. Mal hören, was er dazu meint.

WiederKaries




Gefällt Ihnen unser Service?

Bitte unterstützen Sie unsere "Helfer mit Herz" Ärzte durch ein Like auf Facebook.
Jetzt "Helfer mit Herz" auf Facebook liken

Fragen Fakten

Gestellt am 14.12.2016 08:48
4 Antworten
113 x gelesen
letzte Antwort vor 1 Monat

2 Patienten sagen Danke

Themenkreis

Ärzte aus der Nähe von Marbach

632

Praxis E. Gimoussiakakis
PremiumDoc (Anzeige)
TopDoc (2015)

366

Dr. Volker Gräter
PremiumDoc (Anzeige)
TopDoc (2015)

283

Zahnarztpraxis Dr. Michael Schwarz
PremiumDoc (Anzeige)
TopDoc (2015)

208

Dr. med. Ivo Breitenbacher
PremiumDoc (Anzeige)
Helfer mit Herz 2017
TopDoc (2015)

19

Dr. Matthias Lange
PremiumDoc (Anzeige)
TopDoc (2013)