Zahnschmerzen nach WSR

Hallo, letztes Jahr hatte ich an zwei benachbarten Seitenzähnen im linken Oberkiefer eine Zahnwurzelentzündung. Der eine Zahn wurde Wurzelbehandelt, der andere sollte wohl nach Eröffnung und Reinigung so wieder abheilen. Nach der Behandlung hatte ich auch ein ganzes Jahr Ruhe bis ich um den 26.11 herum merkte, dass der nicht Wurzelbehandelte Zahn stark Kälteempfindlich wurde und nach einigen Tagen auch berührungsempfindlich wurde. Leider hatte ich es wegen meiner Arbeit erst am 01.12 zum Zahnarzt geschafft, wo eine starke Entzündung unter beiden Zähnen festgestellt wurde. Ich wurde direkt zum Kieferchirurgen geschickt und bekam für den 07.12 einen Termin zur Wurzelspitzenresektion. Beide Zähne wurden bei der OP auch erneut geöffnet und neu gefüllt. Alles verlief ohne Probleme und bis auf leichten Wundschmerz direkt nach der OP hatte ich auch keine Probleme (und kam auch ohne Schmerzmittel klar). Gestern war ich dann zur Kontrolle und die Wunde sah wohl sehr gut aus. Auch die Kälte- und Druckempfindlichkeit ist komplett verschwunden. Heute war die Seite dann etwas geschwollen und ich habe seit dem Aufstehen immer wieder einen pochenden Schmerz direkt in den Zähnen. Ist das normal, da die Zähne ja erneut aufgebohrt und gefüllt wurden, oder sollte ich das noch einmal kontrollieren lassen? Die genähten Wunden selber schmerzen weiterhin überhaupt nicht, nur der pochende Zahnschmerz macht mir wirklich zu schaffen und ich musste nun doch zu Schmerztabletten greifen. Es wundert mich etwas, dass die Schmerzen eben erst jetzt auftreten obwohl es mir nach der OP und auch gestern eigentlich sehr gut ging und ich relativ Schmerzfrei war?

Frage vom: 2016-12-09 19:18:21 | 2386 | 1234

Antworten (2):

Bis zum dritten, postoperativen Tag kann es zu Komplikationen / Schwellungen / Missempfindungen kommen.

Antwort vom: 2016-12-09 21:32:54

ZahnarztPraxis im GrunauPark
Bayreuth - OT Aichig

mein Helfer mit Herz

Hallo lieber Patient . Nach einer WSR kommt es im Rahmen der Heilung zu einer erhöhten Durchblutung und zum Umbauvorgang Im Bereich der Wunde . Dabei können Schmerzen auftreten und es kann sogar eine leichte Schwellung Erwarten Sie bitte keine Wundweheilung nach einer WSR . Aus der Ferne kann man aber den Heilungsverlauf und das Aussehen der Wunde aber nicht beurteilen . Wenn der Kolleg die Wunde bereits kontrolliert hat und den Wundheilungsverlauf für gut hält wird es sicher so sein. Ihrer Beschreibung nach ist die Infektion schon so weit fortgeschritten gewesen dass sie sich bereits um die Wurzelspitze im Knochen ausgebreitet hat sodass eine WSR durchgeführt wurde glücklicherweise mit Revision der Wurzelbehandlung. Die entstandene Wunde muss noch abheilen . Dieser Heilungsprozess ist unterschiedlich lang , je nach der Konstitution des einzelnen. Es ist völlig normal , dass man nach dem Eingriff postoperative Schmerzen hat kommen . Sie würden doch nach einem Beinbruch auch nicht erwarten , dass die Schmerzen nach ein paar Tagen verschwunden sind und das Bein normal belastet werden kann. Einen guten Heilungsverlauf . Herzliche Grüsse aus Heidelberg .

Antwort vom: 2016-12-10 09:53:57

Dr. Christine Schröder M.A. Heidelberg
Heidelberg

ganzheitlich glücklich