Eigenanteil von € 200 bei Zahnreinigung normal?

Hallo ich war kürzlich beim Zahnarzt und er hat festgestellt, dass mein Zahnfleisch entzündet ist und behandelt werden muss. Es muss eine Zahnreinigung vorgenommen werden, ich müsste dann einen Eigenanteil in Höhe von 200 EUR bezahlen. Ich frage mich nun ob dies die Norm ist oder ob es auch eine günstigere Alternative gibt? Vielen Dank im Voraus Jennifer Ebener

Frage vom: 2009-02-18 11:59:46 | 2386 | 1234

Antworten (1):

Also,die individuellen Preise sind von Praxis zu Praxis unterschiedlich. sicherlich hängt das auch von der jeweiligen Spezialisierung ab. Bei der von Ihnen angefragten Leistung wird es sich sicherlich nicht \"nur\" um eine normale Zahnreinigung handeln, sondern um die gesamte parodontologische Vorbehandlung, die bei einer Parodontitis-Therapie notwendig ist. Dazu gehören die Kontrolle der Mundhygiene, Mundhygieneunterweisungen, Motivationsübungen und die Aufnahme der Mundhygiene-Indices ebenso, wie auch die Individuelle professionelle Zahnreinigung. Diese unterscheidet sich jedoch hinsichtlich der Ausführung von der Zahnreinigung bei einem Patienten mit gesundem Zahnfleisch. Die Höhe der Kosten bestimmt die jeweilige Praxis und sie ist abhängig vom Umfang, also der Zeit, die sich die Praxis für Sie nimmt, aber auch von der Ausbildung der Helferin und den Materialien. Meistens erstreckt sich die Vorbehandlung über mehrere Termine. Abschließend sei gesagt: günstiger geht es eigentlich immer, aber ist es dann auch gleichwertig oder besser? Jeder sollte selbst entscheiden, wieviel ihm der Erhalt der eigenen Zähne wert ist. Notwendig ist diese Behandlung bei entsprechender Diagnose auf jeden Fall.

Antwort vom: 2009-02-18 13:26:59

Praxis Cornelia Köhler / Renate Fiedler
Eilsleben

sparfreundlich geholfen