kieferhöhle offen

Guten Tag, ich habe folgendes Problem: bei mir wurde vor 6 Monaten in Vorbereitung auf eine Brückenversorgung ein Zahn im OK gezogen. Die Wurzel war lang, ich habe Paradontose und die Kieferhöhle war offen. Der ZA vernähte es und der Nasenblasversuch in der Praxis zeigte, dass es "dicht" ist. 15 Minuten später, als ich zu Hause war, merkte ich, dass es wieder offen war und Luft "durchzog". Also wieder hin. Der Zahnarzt machte noch einen Stich und verschloss es wieder, allerdings ohne das Provisorium nochmal runterzumachen. 14 Tage später hatte ich so einen komischen Geruch in der Nase, der immer…

Datum 2016-12-15 07:49:25 | Antworten 2

Zahnfleisch entzündet

Oberhalb meines Implantates ( Eckzahn links oben ) ist das Zahnfleisch entzündet und schmerzt nur auf Druck. Es eitert nicht. Mein Zahnarzt ist im Weihnachtsurlaub. Ich würde sehr ungerne zur Vertretung gehen. Ist mein Implantat gefährdet? Ich spüle zur Zeit mit Mundwasser. Kann ich bis nach Weihnachten warten.

Datum 2016-12-15 06:00:35 | Antworten 1

Wurzelbehandlung

Hallo liebe Zahnärzte, Ich habe hier schon ausführlich über mein Problem berichtet. Hier noch mal in Kurzform: Am 6.12.wurde eine Wkb eingeleitet aufgrund einer Pulpitis,die durch eine Zahnhalsfüllung wegen einer Minikaries entstand ( 35, uk). Nerv wurde gezogen und Medikament eingelegt und Zahn war ruhig. Am 9.12. sollte die Behandlung abgeschlossen werde. Es musste abgebrochen werden da die LA,sowie das spritzen um und in den Zahn nicht wirkte. Das Betäubungen nicht wirken ist bei mir nichts neues. Die Zahnärztin gab Ledermix in den Zahn und verschloss Ihn ( sieht aus wie Kaugummi). Der Zahn muckte am Wochenende ( habe hier…

Datum 2016-12-15 03:24:29 | Antworten 1

Phosphatzementfüllung permanent?

Hallo liebe Zahnärzte, ich habe heute einen demineralisierten Zahn behandelt bekommen, nachdem ich mich lange überwinden musste, zum Zahnarzt zu gehen, weil ich ein echter Angsthase in diesem Punkt bin. Nun wurde gebohrt, ein Nerv entfernt und eine Phosphatzementfüllung verwendet. Hat etwas geschmerzt, musste ich aber durch, um die Zahnschmerzen loszuwerden. Nun bin ich vorerst schmerzfrei und froh darüber. Jedoch soll im Januar Schritt zwei (Wurzelkanalbehandlung) stattfinden und ich würde mich aktuell nicht trauen, hinzugehen. Ist das wirklich notwendig, wo ich doch jetzt schmerzfrei bin oder ist das eher Zusatzsicherheit oder gar Geldmache? 18,10€ werden mir dabei zusätzlich berechnet. Ich…

Datum 2016-12-15 02:22:31 | Antworten 5

Schneidezähne verschichen sich unterschiedlich

Hallo, und zwar hatte ich bis vor 5 Jahren eine Zahnspange. Letztes Jahr ist mir zur selben Zeit aufgefallen, dass eine kleine Lücke zwischen meinen oberen Schneidezähnen entstanden ist. Zu Anfang des Jahre war ich in ein halbes Jahre in einem Staat in dem es warm war und die Lücke war nicht mehr da. Nun im Winter dieses Jahres, ist sie wieder da. Kann es sein, dass das Klima ein Einwirken hat? Ich bin ratlos im Moment. Danke!

Datum 2016-12-15 02:01:49 | Antworten 1

schmerzen nach Zahn ziehen

Hallo, ich habe eine Frage. Nun liegen 3 erfolglose Wurzelbehandlungen hinter mir. letzten woche Dienstag wurde dann der Zahn gezogen. Die Extraktion gestaltete sich mehr als schwierig. Die Zahnärztin versuchte den Zahn zu ziehen. Allerdings konnte er nicht enfernt werden. Die Zahnärztin wollte daher den Zahn zerbrechen, weil, soweit ich verstanden habe (weiss es aber nicht mehr genau), noch Wurzeln oder Nerven miteinander verbunden sind. Die Zahnärztin machte nun folgendes. Sie machte die provisorische Füllung auf. Anschließend versuchte sie den Zahn zu lockern. Der Zahn wackelte nach oben aber sofort wieder nach unten. Daraufhin nam die Ärztin Spezialwerkzeug und versuchte…

Datum 2016-12-15 00:39:57 | Antworten 1

Zahnschmerzen

Guten Abend Zahnärzte, ca vor 3 Monaten war ich beim Zahnarzt weil der große Backenzahn im Oberkiefer eine Füllung rausgefallen war und hatte keinerlei schmerzen, der Zahnarzt hat dann den Kariebehandlung gemacht bis zum Nerv gebohrt und dann überkappung heißt das glaube ich und Zement Füllung und mich nach hause geschickt und seit dem habe ich hin und wieder schmerzen es pocht nicht pulsierende schmerzen habe ich auch nicht der Zahn ist nicht kalt und warm empfindlich und der Vitalitätstest positiv und klopfempfindlich ist der Zahn auch nicht seit 2 Tagen der kariesbehandelte Zahn auf dem Zahnfleisch sieht es so…

Datum 2016-12-14 22:33:36 | Antworten 2

Guten Abend allerseits, ich hatte vor einigen Tagen einen schmerzenden Gaumen, da ich zu viel Hartes gegessen habe. Nach Teespülungen tun diese Reizungen kaum mehr weh. Ich merke seitdem, dass meine vorderen Zähne leicht beweglich sind, ich spüre also, dass ich, wenn ich sie mit den Lippen anpresse, mit der Zunge leicht wieder nach vorne "rücken" kann. ZU sehen ist diese Bewegung m.E. nicht. Ich spüre eher diesen Druckausgleich nach vorne. Ist so etwas normal oder muss ich dies abklären lassen? Ich bin minimal stärker kälteempfindlich an diesen Stellen, aber nicht allzu sehr. Herzlichen Dank für eine Antwort.

Datum 2016-12-14 19:31:24 | Antworten 1

Zahnlücke schließen ?

Habe seit kurzem eine Lücke im seitlichen Oberkiefer. Der Zahn musste gezogen werden. Die Lücke stört mich weder beim Kauen, noch fällt sie beim Sprechen auf. Allenfalls beim breiten Lachen - aber das vergeht einem ja doch schnell. Mein Arzt wollte mir nämlich die Lücke schließen. Zunächst wollte er ein Implantat machen und mich deshalb zu einem Oralchirurgen schicken. Bei dem Kostenvoranschlag hab ich mich dann erst mal hinsetzen müssen. Ne, das kann ich mir nicht leisten. Und die blutige Schinderei mit Knochenaufbau und monatelangen Provisorien etc ist nix für mich. Dann will der Arzt ne Brücke machen. Aber dazu…

Datum 2016-12-14 15:32:30 | Antworten 1

Lippe geschwollen nach betäubung

Hallo, Ich war heute beim Zahnarzt um ein Loch an einem Schneidezahn füllen zu lassen. Die betroffene Stelle wurde örtlich betäubt. Zuhause ist mir dann aufgefallen, das der betäubte bereich angeschwollen ist und ich beim lächeln einen Schmerz verspüre.

Datum 2016-12-14 15:06:26 | Antworten 5

Zahnextraktion.... und dann?!

Guten Tag, ich habe mir vor drei Tagen spontan einen Zahn ziehen lassen. Schon länger hatte ich das Gefühl, dass dieser wurzelbehandelte Zahn Balast für meinen Körper ist. Ich fühle mich auf alle Fälle befreiter. Es handelt sich um den letzten Backenzahn. Ich weiß nun nicht, ob ich mir ein Implantat vorstellen kann. Jedoch wünsche ich nicht, dass meine Zähne sich nun großartig verschieben; Ich an meinen Schneidezähnen große Lücken bekomme und vielleicht auch nicht mehr richtig aufbeißen kann. Welche Möglichkeiten gibt es nun? Kann man eine lose Zahnspange bekommen, die man immer zwischendurch trägt, um das Verschieben zu vermeiden?…

Datum 2016-12-14 13:07:45 | Antworten 4

Leichter Aufbisschmerz nach Füllung

Guten Tag. Ich hoffe Sie können mich beruhigen. Unserer Tochter (25) wurde vor zehn Tagen die erste Füllung in ihrem Leben gelegt. Der Zahnarzt bescheinigte es sei ein sehr sehr kleines Kariesloch im Backen-Seitenzahn. Man mache die Behandlung minimalinvasiv und mit Kunststoff. Seit dem ersten Tag danach hat sie ab und zu beim aufbeissen einen leichten, stechenden Schmerz in diesem Zahn. Der Aufbiss wurde kontrolliert. Geht das wieder weg oder wurde der an und für sich absolut gesunde Zahn durch diese Bohrung geschädigt? Warum bohrt mal Seitendefekt überhaupt durch einen komplett gesunden Zahn von oben an? Ich weiss das diese…

Datum 2016-12-14 13:01:28 | Antworten 1

Wurzelbehandlung bei Milchzahn

Ich bin 28 Jahre und habe noch einen Milchzahn da mir von Natur aus 4 Zähne (Backenzähne) fehlen. Seit letzter Woche laufe ich von Zahnarzt zu zahnarzt weil mir genau dieser Zahn irrsinnige Schmerzen bereitet. Ein notdienst am Wochenende hat ihn jetzt provisorisch wurzelbehandelt. Er tut noch immer weh (wenn auch weniger). Mein regulärer zahnarzt hat empfohlen ihn zu ziehen und ich habe bereits zugestimmt. Allerdings ist mir bei längerer Überlegung klar geworden, dass es ein wichtiger Zahn für mich ist, da ich ihn viel zum kauen benutze. Jetzt ist meine Frage, ob es Sinn macht, ihn noch weiter Wurzel…

Datum 2016-12-14 12:45:00 | Antworten 4

Spannungsgefühl nach Krone einsetzen

Bitte um Hilfe. Habe gestern Abend meine Krone kompletter Oberkiefer Frontzahnbereich wieder eingesetzt bekommen. Darunter mussten 3 Zähne wurzelbehandelt werden und es wurden 3 Stiftzähne einzementiert.Nun.habe ich seitdem ein sehr unangenehmes Spannungsgefühl man könnte auch sagen Spannungsschmerz.Ist aber kein Zahnschmerz.Ist dies normal bei der Eingewöhnung und wie lange kann das andauern.

Datum 2016-12-14 11:34:15 | Antworten 7

Feste Brücke oder Teleskopprothese

Ich (56 w) bräuchte Ersatz für einen einzelnen fehlenden Zahn im OK (15). Bei einer festen Brücke habe ich Bedenken, weil zwar die 14 völlig gesund ist, die 16 ist aber auch wurzelgefüllt. Mein ZA mein, eine Teleskopprothese wäre eine Alternative, ich sollte darüber nachdenken. Ich habe gehört, diese könnte leichter erweitert werden, wenn die 16 auch mal raus muss. Alle anderen Zähne im OK sind vorhanden und gesund.

Datum 2016-12-14 09:17:21 | Antworten 5