Wechsel von Venlafaxin auf Paroxetin

Hallo ich bin gerade dabei von 225 mg Venlafaxin auf paroxetin (zurück) zu wechseln. Ich habe ca 10 Jahre Paroxetin genommen. Und nun seit ca 10 Monaten venlafaxin, da ich mich aber mit diesem Medikament nicht so stabil fühle nun der Wechsel zurück. Im Moment habe ich etwas Probleme mit ansetztErscheinungen und frage mich ob diese wenn ich Freitag von 150 auf 75 reduziere diese dann stärker werden oder nur "länger" anhalten. Ich soll dann 14 Tage 75mg nehmen. Und erst dann mit paroxetin beginnen und gleichzeitig venlafaxin auf null setzen. Nun habe uch bedenken weil ich so ja 14…

Datum 2016-12-15 00:23:29 | Antworten

Weniger nachtragend werde

Schönen guten Abend, ich quäle mich gerade durch eine sehr komplizierte Beziehungssituation, in der ich immer wieder zurückstecken muss und enttäuscht werde. Was dabei überhaupt nicht hilfreich ist, ist dass ich nachtragend bin und die Schwächen und Fehler des Partners ihm immer wieder versteckt durch Sticheleien vorhalte. Gibt es einen Coping Mechanismus, wie ich besser mit der Situation umgehen kann und eine Möglichkeit, weniger nachtragend zu werden? Viele Grüße Susanne

Datum 2016-12-14 21:42:20 | Antworten

Somatoforme Störung

Hallo, Ich habe eine Frage die mir auf der Seele brennt. Meine Krankengeschichte in Kurzform: ich weiblich, 35 Jahre, leide seit einer Sepsis vor knapp sechs Monaten zwei bis dreimal in der Woche an unerklärlichen, vom Zeitpunkt her völlig unvorhersehbaren septischen Fieberschüben zwischen 39,0 Grad bis zu 40,6 Grad mit ausgeprägtem Schüttelfrost und starken Schmerzen im Lendenwirbelbereich sowie massiven Gliederschmerzen, oft auch verbunden mit Schwindel, Übelkeit und Erbrechen. Diese Symptome dauern ca. 3 bis 4 Stunden an bis die Fieberhöchsttemperatur erreicht ist und machen mich schmerzbedingt komplett funktionsunfähig. Auch danach brauche ich nach Rückgang des Fiebers ungefähr einen halben Tag,…

Datum 2016-12-12 23:44:07 | Antworten

Panikattacken, verpeiltheit. meditation

Hallo, ich bin 17 Jahre alt und bekomme öfters Panikattacken, die sich durch schwitzige Hände, seltsame Gedanken und sehstörungen äußern. Manchmal habe ich Tage an denen ich mehrmals solch eine Attacke bekomme in anderen Zeiten bekomme ich 1-2 wochen am stück keine Einzige. Manchmal habe ich auch solche Tagen an denen ich ständig an die Panik denken muss und die ganze Zeit angespannt und mit den Gedanken wo anders bin. Jetzt an die Frage: kann sich meine Situation auch ohne profisonelle Hilfe verbessern, beispielsweise duch Meditation, die ich regelmäßig mache? Will nicht dass meine Eltern mitbekommen, wenn ich zum Psychologen…

Datum 2016-12-11 12:12:59 | Antworten 1

Hilfe bei BIID?

Guten Abend! Ich weiß seit einigen Jahren, dass ich BIID habe. Bis jetzt bin ich recht gut damit zurecht gekommen. Aber seit ein paar Wochen bestimmt mein "Wunsch" mein ganzes Leben. Ich kann an nichts anderes mehr denken und kann kaum mehr ein "normales Leben" führen. Alle möglichen Therapieansätze (Entspannungstherapie, Ablenkung... ) helfen nicht mehr. Was kann ich noch tun? lg marie

Datum 2016-12-09 19:19:31 | Antworten

Tabletten Umstellung von Venlafaxin auf Paroxetin

Hallo, Ich habe lange Zeit Paroxetin genommen und in diesem Jahr (ca März ) auf Venlafaxin umgestellt. Im Moment bemerkt ich 225 mg Venlafaxin ein. Allerdings habe ich seit dieser Umstellung neue/weitere Symtome bekommen (Schwindel) und da mich das sehr einschränkt und mich immer wieder zusätzlich belastet und zudem keine Stimmungsverbesserung im vergleich mit dem anderm Medikament gibt. Werde ich nun natürlich Ärztlich begleitet wieder auf Paroxetin umstellen. Meine Ärztin hat folgen Medikamentenplan für mich geschrieben : 1 Woche 150mg Venlafaxin dann 2 Wochen 75mg Venlafaxin und dann Start 20 mg Paroxetin Nun es doch so das Paroxetin ca 14Tage…

Datum 2016-12-09 12:47:27 | Antworten

Kopfschmerzen seid 3 wochen

Ich habe seid 3 wochen eigentlich dauerhaft Kopfschmerzen und war schon beim artzt. Er meinte Meine muskeln sind ok. Mein blutdruck etwas niedrig. Ein tumor würde auch ausgeschlossen. Und der artzt hat einfach keine ahnung wo her die shcmerzen kommen können er meinte ich sollte zu einen nerven und Augen Arzt gehe. Aber ich schon seit dem ich 7 bin regälmeßig zum augen artz gehe. Die schmerzen sind drireckt über dem auge. Und ziehen sich etwas noch nach oben und wie gesagt es ist die ganze zeit so und machmal auch schlimmer. Keine Tabletten helfen. Bin übrigens 16.könnte das eine…

Datum 2016-12-08 20:09:36 | Antworten

Panikattacken

Hey, ich bin gerade auf diese Seite gekommen und bin gespannt, wie gut das ganze hier so funktioniert :D. Ich habe auf jedenfall folgendes Problem ich habe desöfteren Panikattacken und fühle ich an manchen Tagen total neben der Spur. Manchmal habe ich auch das gefühl dass ich reize viel zu empfindlich wahrnehmne, dies fühlt sich dann alles so unreal an. an anderen Tagen ist jedoch wieder alles in ordnung. iwie ist das ganze ziehmlich schwer zu beschreiben. Ich habe total Angst dass das eine Psychose ist. Das Problem ist, dass ich erst 17 bin un dnich will das meine Eltern…

Datum 2016-12-08 13:54:06 | Antworten

Bupropion + Risperidion

Mein Hausarzt hat mir heute Risperidion 2mg/Tag verschrieben und ich nehme nun schon seit ca. 30 Tagen einmal morgens 150mg Bupropion. Kann diese Kombination wirkungshemmd sein, oder sonstige spürbare Wechselwirkungen hervorrufen?

Datum 2016-12-07 18:51:26 | Antworten

Sifrol Retardtabletten dosis erhöhen

Mein Mann 62 Jahre hat Parkinson. Bis jetzt hatte er Sifrol Retardtabletten 1,57 mg genommen. Einige Beschwerden sind wieder aufgetreten und heute wurde die Dosis von 1,57mg auf 2,62 mg erhöht. Ist das nicht Zuviel auf einmal?

Datum 2016-12-07 16:47:12 | Antworten

Hochsensibel

Hallo, ich habe herausgefunden, dass ich hochsenibel bin und meine Tochter wahrscheinlich auch ist. Wie gehe ich jetzt damit um?

Datum 2016-12-04 13:37:29 | Antworten

männliche Wechseljahre

Hilfe mein Mann ist mitten in den Wechseljahren und ständig aggressiv und unausgeglichen, wie kann ich ihm helfen

Datum 2016-12-01 19:06:43 | Antworten 1

Essstörung

Gibt es in NRW Kliniken die eine Essgestörte unter einem BMI von 13 nehmen?

Datum 2016-12-01 18:03:11 | Antworten 1

Lebensbeeinträchtigung durch ziehen im kopf

Hallo, Ich bin der Patrick und 26 Jahre alt. Ich brauche dringend einen Rat, den ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe folgende Symtome: Schwindel, ziehen im Kopf, druckgefühl im Kopf, desorientierung, Schlafstörungen, kein Zeitgefühl, Appetitlosigkeit, kein Genuss empfinden. Mein kopf fühlt sich irgendwie taub an von innen. Ich fühle mich garnicht mehr normal. Mir fehlen alle emotionen wie zb. spaß. Ich denke es sind aber keine Depressionen. Ich hatte vor einem Jahr ein MRT wo nichts heraus kam, dannach hieß es Migräne. Was ich nicht glaube. Allerdings habe ich bis heute keinem Arzt erzählt was der Auslöser dafür ist.…

Datum 2016-12-01 16:30:08 | Antworten

kurze stechende schmerze

Hallo, habe seit ein paar Wochen immer wieder (etwa alle fünf bis zehn minuten im Schnitt - wobei auch mal eine halbe Stunde nichts sein kann) kleinere stechende Schmerzen. Der Schmerz hält dabei höchstens ein paar Sekunden an, manchmal länger, meist jedoch nicht mal eine Sekunde und fühlt sich an wie kleine Stiche. Dabei ist es zufällig wo die Schmerzen auftreten glaube ich aber an den Gliedmaßen häufiger. Jedoch fühlt es sich immer so an als wäre es unter der Haut (da ist aber nichts zu sehen und wie gesagt, es ist überall). Ansonsten ist mir an mir nichts ungewöhnliches…

Datum 2016-12-01 12:56:55 | Antworten