Schwangerschaft

Guten Tag, ich bitte sie um die Hilfe. Meine Freundin nimmt die Pille und die letzte War am Freitag dann sollte sie ihre Tagen bekommen und am Samstag wir hatten Sex und der Kondom ist leider kaputt gegangen nach ca. 8 St hat sie eine Pille danach genommen und bis jetzt hat sie die Tagen nicht bekommen wovon ist es Anhängig kann sie schwanger werden? Bitte Hilfe

Frage vom: 2016-07-06 21:38:04 | 2386 | 1234

Antworten (2):

Hallo lieber Patient . Die Frau ist auch in der siebentätigen Pause vor einer Schwangerschaft geschützt . Eine zusätzliche Verhütung in dieser Zeit nicht mit einem Kondom ist nicht notwendig. Während der hormonfreien Zeit kommt es zwar zu einer Eibläschenreifung, aber die sieben hormonfreien Tage sind so kurz, dass es zu keiner Vollreifung kommen kann und daher auch kein Eisprung stattfinden kann. ( Aus diesem Grund darf die Pillenpause nie verlängert werden, da es sonst zu einem Eisprung kommen könnte , weil das Eibläschen weiter ausreifen könnte. Für das Ausbleiben der Periode kommen ( außer einer Schwangerschaft) verschieden Faktoren in Frage : Hormonschwankungen , Stress . Einnahme von Medikamenten , extreme Gefühlsschwankungen , große Körperliche Belastung oder Gewichtsschwankungen . Da eine Menstruationsstörung vielfältige Gründe haben kann, ist es sinnvoll dass sich Ihre Freundin. von einem Arzt beraten zu lässt. Herzliche Grüsse aus Heidelberg .

Antwort vom: 2016-07-07 04:29:01

Dr. Christine Schröder M.A. Heidelberg
Heidelberg

super einfühlsam gekümmert

Wurde die Pille , entsprechend der Packungsbeilage an allen Tagen ( in den meisten Fällen an 21 aufeinanderfolgenden Tagen ),ohne Unterbrechung eingenommen , besteht auch in der einnahmefreien Zeit der Verhütungsschutz. Durch das Weglassen der Pille entsteht ein Hormonentzug, der dann eine Abbruchsblutung auslöst. Dabei werden die in der Gebärmutter schwach aufgebaute Schleimhaut vergleichbar einer normalen Regelblutung abgestoßen. Die Blutung fällt aber schwächer aus, ggf. kommt sie garnicht, da der Aufbau der Schleimhaut durch die Hormongabe entweder geringer oder garnicht stattgefunden hat .

Antwort vom: 2016-07-07 04:30:24

Dr. Christine Schröder M.A. Heidelberg
Heidelberg

super einfühlsam gekümmert